Mit gesundem Vitamin-D-Spiegel gegen Covid-19

Das Coronavirus hat sich nicht nur in Deutschland, sondern weltweit breit gemacht. Um selber gesund zu bleiben, ist es gut, wenn Sie sich um Ihr Immunsystem kümmern. Ein gutes Hilfsmittel dabei ist Vitamin D.

Schutz durch Vitamin D

Robert Franz hat seine persönliche Körperimmunität gegen die meisten Krankheiten schon lange nach oben gefahren. Er empfiehlt allen, für zehn Tage eine Dosierung von 40.000 Einheiten dieses Vitamins einzunehmen. Der Energiekick, den Sie damit bekommen, ist direkt spürbar. Gleichzeitig wirkt dieses Vitamin verstärkend auf Ihr Immunsystem. Nach zehn Tagen können Sie die Dosierung auf zehn Tropfen reduzieren. Dieses Vitamin ist sozusagen der Sonnenschein für den Körper. Selbst Mediziner sind sich darin einig, dass Vitamin D zahlreiche positive Vorgänge im Körper anregt. So werden zum Beispiel Knochen und Zähne stabilisiert, freie Radikale angegriffen und das Vitamin ist ein guter Schutzschild vor Erkältungen. Daneben steuert es die Kalziumeinlagerung im Darm und sorgt dafür, dass der Körper mehr eigene GLA-Proteine produziert.

Kontakt mit Covid-19

Als neuer Virus, der noch nicht erforscht ist, macht diese Krankheit Angst. Das ist auch kein Wunder, denn sie hat schon sehr viele Todesopfer gefordert. Allerdings muss der Kontakt mit dem Virus nicht unbedingt zu den bekannten Symptomen bis hin zum Tod führen. Der Krankheitsverlauf kann mit dem entsprechenden Vitamin positiv beeinflusst werden. Am häufigsten sind Menschen betroffen, deren Immunsystem geschwächt ist. Das betrifft leider sehr viele ältere Menschen oder jüngere Menschen mit Vorerkrankungen.

Was passiert bei Covid-19?

Bei erkrankten Patienten lagern sich die Coronaviren an die ACE2-Rezeptoren an und blockieren sie damit. Die ACE2-Rezeptoren sind aber wichtig für den Blutdruck. Durch das Blockieren können Sie Ihre Aufgabe nicht mehr wahrnehmen und es kommt zu einer Erhöhung des Blutdrucks. Ist der Blutdruck zu hoch, verursacht er einen Druck auf die Lunge. Damit wird möglicherweise ein tödlicher Kreislauf in Gang gesetzt. Die Lunge versucht gegenzuarbeiten und damit steigt der Blutdruck weiter an. Der neue Virus verursacht damit nicht nur grippeähnliche Infekte, sondern blockiert ein Enzym, das unser Körper unbedingt benötigt.

Was hat das Vitamin D mit Corona zu tun?

Dieses Vitamin fördert die Virusblocker Cathelicidine. Sie gehören zu den wichtigsten Komponenten der angeborenen Immunität unseres Körpers. So bekämpfen sie beispielsweise Herpes und Grippe, HIV und SARS-Viren. Zu den Letzteren gehören auch die gefährlichen Covid-19-Viren. Forscher haben herausgefunden, dass die Cathelicidine auch gegen umhüllte Viren, wie die Covid-Viren, wirken können. Eine weitere wichtige Funktion des Vitamins ist die Regulierung des gestörten Blutdrucksystems. Wer sich ausreichend mit dem Vitamin versorgt, kann unter Umständen der Erkrankung vorbeugen oder zumindest die Symptome lindern und damit einen leichteren Krankheitsverlauf begünstigen.

Robert Franz - Vitamin D3 Tropfen (50 ml)*
  • Original Robert Franz D3 Tropfen
  • 1 Tropfen (empfohlene Tagesmenge) enthält: 1000 IE = 25 µg Vitamin D3

Abstand halten

Auch wer über ein gutes körpereigenes Abwehrsystem verfügt, sollte mit den Gefahren des Coronavirus nicht leichtsinnig umgehen. Selbst für körperlich aktive und gesunde Menschen ist der Coronavirus gefährlich. Es ist für Sie ein zusätzlicher Schutz, wenn Sie die Abstandsregeln und die hygienischen Verhaltensvorschläge einhalten. Mit der Einhaltung der derzeit betroffenen Vorschriften schützen sie nicht nur sich selber, sondern auch Menschen, deren Immunität gegen Krankheiten nicht so ausgeprägt ist wie Ihre eigene.

[Gesamt: 4   Durchschnitt:  5/5]