Leinöl

Robert Franz – Was würde er bei Demenz / Alzheimer tun?

Robert Franz - Demenz / Alzheimer
© PixelRockstar.com

Die Alzheimer Demenz tritt als hirnorganische Erkrankung verbreitet im Alter auf. Durch einen fortschreitenden Verlust an Nervenzellen und speziellen Eiweißablagerungen im Gehirn werden zunehmend die geistigen Fähigkeiten beeinträchtigt. Dadurch wird die notwendige Informationsweitergabe an das Gehirn eingeschränkt. Sprache, Denk- und Erinnerungsvermögen, Orientierungs- und Urteilsfähigkeit gehen nach und nach verloren. Die Persönlichkeit verändert sich. Eine selbstständige Alltagsbewältigung ist irgendwann nicht mehr möglich und der Betroffene braucht Hilfe.

Robert Franz – Was würde er bei Depressionen tun?

Robert Franz - Depressionen
© PixelRockstar.com

Wer in südliche Länder verreist, in welchen an vielen Tagen im Jahr die Sonne scheint, hat schon bemerkt, dass dort die Menschen ganz viel lächeln, aufgeschlossener und freundlicher sind. Geht der Blick dann mehr in unserem mitteleuropäischen Raum, ist davon nicht mehr viel zu sehen. Durch den auftretenden Sonnenmangel können sogar Depressionen ausgelöst werden.

Robert Franz – Was würde er bei ADHS tun?

Robert Franz - ADHS
© PixelRockstar.com

Als Erkrankung ist ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) ziemlich umstritten. Manche meinen, diese Krankheit gibt es überhaupt nicht, während andere dagegen an den Beschwerden von Hyperaktivität leiden. Sie äußert sich durch zahlreiche Symptome, anfangen von emotionalen und Verhaltens-Störungen bis schließlich zur Impulsivität. Allerdings kann Konzentrationsschwäche oder sogar Aggression auf hyperaktives Verhalten hindeuten. Geht es bei einer Person um eine Hyperaktivitätsstörung, empfiehlt Robert Franz zur Abschwächung der Beschwerden die folgenden Mittel.