Heideblütentee

Robert Franz – Heideblüten Tee

Heideblütentee seit Langem bekannt

Als reines Naturprodukt sind Heideblüten schon lange bekannt. Besonders schmackhaft und hilfreich sind sie, wenn sie als Tee getrunken werden. Das liegt vor allem daran, dass die Erikablüten unter anderem natürliche Arbutin, Flavonglykoside, Gerbstoffe, Enzyme, Saponine und Mineralstoffe enthalten. Damit ist dieser Tee ein echter Cocktail an Gesundheit.
Der Tee ist nicht nur an kalten Tagen ein Hochgenuss, weil er den Körper von innen aufwärmt, sondern auch im Sommer in der richtigen Temperatur angenehm zu trinken. Um das Aroma des Tees lange zu behalten, sollte er auf jeden Fall in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Noch besser ist es, wenn dieser Behälter lichtundurchlässig ist. So können Sie sicher sein, dass Ihrem Genuss lange Zeit nichts im Wege steht.

Sorgfalt bei der Ernte

Der Heideblütentee von Robert Franz wird mit viel Sorgfalt geerntet und verarbeitet. Es werden nur die Spitzen der Triebe geerntet, um im Anschluss daran luftgetrocknet zu werden. Erst wenn sie vollständig getrocknet sind, werden die Erikablüten für den Tee gerebelt. Gewonnen wird der Tee aus der europäischen Sommerheide. Durch ihre schonende Verarbeitung bleibt das Aroma über einen langen Zeitraum erhalten.

Tee aus Erikakraut

Der lateinische Name der Heidekrautblüten lautet Calluna vulgaris. Aber mit vulgär hat diese Pflanze nichts zu tun. Schon allein ihre leuchtende Farbe, die den Übergang vom Sommer zum Herbst kennzeichnet, ist sehenswert. Das Erikakraut ist in verschiedenen Gegenden auch als Besenheide bekannt. Sie blüht von August bis Oktober und kann auch nur in dieser Zeit geerntet werden. Schon im 16. Jahrhundert wurden die Blüten zur Heilung verschiedener Krankheiten verwendet. Heute hat die Medizin die Heideblüten genau wie viele andere Naturpflanzen schon fast vergessen. Pfarrer Kneipp und Hildegard von Bingen haben wir zu verdanken, dass in einigen alten Büchern noch darüber geschrieben wird. Ein besonderer Effekt der Pflanze ist die Blutreinigung. Außerdem fand sie schon im Mittelalter Anwendung bei Gicht und Rheuma. Robert Franz bringt uns mit seinem Tee die Natur wieder in Erinnerung. Der Tee findet nicht nur bei den genannten Problemen Anwendung, sondern ist auch ein gutes Naturmittel bei Arthritis, Diabetes oder Nieren- und Magenbeschwerden. Zusätzlich sind die Heidekrautblüten ideale Helfer, wenn Sie schlecht schlafen, Stress und Unruhe verspüren oder wenn Sie unter Depressionen leiden. Der Tee übt auf natürliche Art eine beruhigende Wirkung auf unseren Körper aus. Da es sich um ein Naturheilmittel handelt, sind Nebenwirkungen komplett ausgeschlossen.

Für wen ist Heideblütentee geeignet?

Tee aus Heideblüten ist gesund und schmackhaft. Jeder, der es möchte, kann diesen Tee trinken. Er ist aufgrund seines milden Geschmacks selbst bei Kindern sehr beliebt. Für Menschen, die eines der oben aufgeführten Probleme haben, kann er eine hervorragende Alternative zu pharmazeutischen Medikamenten sein. Dank seiner beruhigenden Wirkung sorgt er für einen erholsamen Schlaf und mit einem Löffel Honig befriedigt er den Appetit auf Süßes.

Wie bereitet Robert Franz den Tee zu?

Der Tee wird wie jeder andere Tee zubereitet. Kochendes Wasser auf einen Esslöffel Tee ist für 250 ml ausreichend. Lassen sie dem Tee ca. 5 bis 7 Minuten Zeit, um sein volles Aroma zu entfalten. 2 bis 3 Tassen pro Tag sollten ausreichend sein, um Ihre Beschwerden zu lindern. Sie können aber selbstverständlich auch mehr trinken, um Ihren Flüssigkeitsbedarf mit Tee zu decken.

Heideblütentee kaufen:

Heideblüten Tee, Erikakraut Kräutertee 100g, Heidekrautblüten getrocknet, unbehandelt und naturbelassen - Robert Franz*
  • Die Heidekrautblüten sind optimal für die Zubereitung leckerer Tees, sie sind ein reines Naturprodukt.
  • Die Ernte der Heidekrautblüten bezieht sich auf die Spitzen der Triebe, die im Anschluss luftgetrocknet und nach vollständiger Trocknung gerebelt werden.
  • Erikablütentee wird aus der europäischen Sommerheide gewonnen und ist durch die Lufttrocknung lange Zeit haltbar und bei richtiger Aufbewahrung sehr aromatisch.
  • Um Feuchtigkeit in den Heidekrautblüten zu vermeiden, sollten diese in einem geschlossenen Behältnis und bevorzugt dunkel aufbewahrt werden.
  • Um einen schmackhaften Heideblütentee zuzubereiten, sind ein bis zwei Teelöffel gerebelte Erikablüten ausreichend und werden mit 250 ml kochendem Wasser übergossen. Der Erikablütentee sollte nicht länger als 10 Minuten ziehen, da er in diesem Zeitraum seine Aromen besonders intensiv entfaltet und zu einem schmackhaften Heißgetränk für kalte und nasse Tage wird.
Robert Franz und Ayursana - Heideblütentee (100 g) und Ayursana OPC-Kapseln (120 Stück)*
  • Ayursana - natürliches OPC (Oligomere Proanthocyanidine) im Versiegelten Behältnis - Trauben aus ausgewählten Anbaugebieten Frankreichs
  • Natives Antioxidanz - rein pflanzlich (vegan)
  • Überdurchschnittlich hoher OPC-Gehalt: 204mg pro Kapsel
  • Frei von Füllstoffen (ohne Magnesiumsalze) - Frei von Gluten, Laktose, Soja, Hefe, Stärke, chemisch-synthetischen Aroma- und Farbstoffen
  • Jetzt im Set mit Robert Franz - Heideblütentee (100 g)

Robert Franz – Was würde er bei Schlafstörungen tun?

Robert Franz - Schlafstörungen
© PixelRockstar.com

Robert Franz sieht sich als Naturheiler, der der Schulmedizin mit natürlichen Mitteln etwas entgegensetzen möchte. Sein Ansatz beim Kampf gegen die unterschiedlichsten Krankheiten beruht darauf, dem Körper die Stoffe zurückzugeben, die er benötigt. Bei vielen Beschwerden können so gute Erfolge verzeichnet werden. Ein Bereich sind Schlafstörungen (Insomnia).

Schlaganfall – Was Robert Franz dagegen tun würde?

Schlaganfall - Robert Franz
Blutgerinnsel verstopfen Blutgefäße
© PixelRockstar.com

Häufig tritt ein Schlaganfall (Apoplexie) aufgrund eines Blutgerinnsels auf. Es verstopft im Gehirn ein Blutgefäß. Das Gerinnsel kann sich dadurch bilden, dass in der Wand von einer Arterie entzündliche Veränderungen vorliegen. Ein anderer Auslöser, der jedoch viel seltener vorkommt, sind Hirnblutungen. Diese können vorkommen, weil beispielsweise ein Gefäß reißt und in das Gewebe des Gehirns Blut austritt.

Robert Franz – Was würde er bei Depressionen tun?

Robert Franz - Depressionen
© PixelRockstar.com

Wer in südliche Länder verreist, in welchen an vielen Tagen im Jahr die Sonne scheint, hat schon bemerkt, dass dort die Menschen ganz viel lächeln, aufgeschlossener und freundlicher sind. Geht der Blick dann mehr in unserem mitteleuropäischen Raum, ist davon nicht mehr viel zu sehen. Durch den auftretenden Sonnenmangel können sogar Depressionen ausgelöst werden.

Robert Franz – Was würde er bei ADHS tun?

Robert Franz - ADHS
© PixelRockstar.com

Als Erkrankung ist ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) ziemlich umstritten. Manche meinen, diese Krankheit gibt es überhaupt nicht, während andere dagegen an den Beschwerden von Hyperaktivität leiden. Sie äußert sich durch zahlreiche Symptome, anfangen von emotionalen und Verhaltens-Störungen bis schließlich zur Impulsivität. Allerdings kann Konzentrationsschwäche oder sogar Aggression auf hyperaktives Verhalten hindeuten. Geht es bei einer Person um eine Hyperaktivitätsstörung, empfiehlt Robert Franz zur Abschwächung der Beschwerden die folgenden Mittel.