Robert Franz – Quercetin Pulver / Kapseln

Bei Quercetin geht es um einen Pflanzenfarbstoff, der beispielsweise in Äpfeln und in der Traubenschale der Weinbeeren zu finden ist. Diesem Stoff schreibt man besonders positive Wirkungen zu, zum Beispiel den antikarzinogenen Effekt als wahre Antioxidans. Mehr über Quercetin kann hier nachgelesen werden.

Was an Quercetin so besonders ist

Quercetin zählt zu den Bioflavonoiden, welche vor 70 Jahren, als die Vitamine im ABC eingeteilt wurden, die Bezeichnung Vitamin P erhielt. Es wird jedoch nicht, wie viele andere Bioflavonoide, von der inneren Schalenhaut der Orangen oder Zitronen gewonnen, sondern aus Weintrauben, Bohnen, Zucchini oder Zwiebeln. Dem Körper ist es nicht möglich, Bioflavonoide selbst herzustellen, sondern er ist auf die Aufnahme durch die Ernährung oder geeignete Präparate angewiesen. Daher empfiehlt Robert Franz die Einnahme von Quercetin Pulver.

Robert Franz - Quercetin
© PixelRockstar.com

Wie Quercetin wirkt und die Zufuhr erfolgen sollte

Durch Quercetin können die Kapillargefäße gestärkt werden. Zudem wirkt es entzündungshemmend. Manche Autoren aus Amerika berichten von den krebshemmenden Eigenschaften im Anfangsstadium der Krankheit und von krebsvorbeugenden Fähigkeiten. Zudem wird Quercetin auch wegen seines kaum zu übertreffenden natürlichen Antihistamins als König der Bioflavonoide bezeichnet. Dadurch, dass es im Körper das übermäßige Ausschütten von Histamin hemmt, ist es bei Heuschnupfen und weiteren Allergien die erste Wahl. Was die Aufnahme angeht, rät Robert Franz dazu, einmal pro Tag ein Gramm Quercetin Pulver mit einem Messlöffel zu sich zu nehmen, dass in einem Glas Wasser verrührt ist und bei einer Mahlzeit getrunken wird.

Das müssen Sie über Quercetin wissen

Quercetin wird heutzutage von vielen Forschern untersucht. Der gelbe Naturfarbstoff, der sich in vielen Lebensmitteln wiederfindet, soll positve Auswirkungen auf den Menschen und andere Säugetiere haben. Im folgenden Artikel erfahren Sie alles über den Stoff was Sie wissen müssen.

Welche Eigenschaften hat Quercetin?

Quercetin finden Sie in der Umwelt vor allem in Blüten, Blättern, Schalen und Rinden an. Der sekundäre Pflanzenstoff hat in der Natur unter anderem die Aufgabe Pflanzen vor UV Strahlung, Viren, Fraßfeinden, Pilzen und Bakterien zu schützen.

Also wirkt der Stoff, der zur großen Gruppe der Polypenole und der Untergruppe der Flavonide gehört, ähnlich wie ein Abwehrmechanismus oder wie eine Art Immunsystem. Deshalb ist der Stoff auch so interessant für Forscher, da diese herausfinden wollen ob und wenn ja wie der Stoff für den Menschen genutzt werden kann.

Tatsächlich gibt es schon Forschungen die besagen, dass Quercetin den Menschen positiv beeinflussen kann. Allerdings ist der Mensch auf die äußere Einnahme durch Lebensmittel angewiesen, wenn er Quercetin für sich nutzen möchte, da der menschliche Körper nicht in der Lage ist diesen zu produzieren.

In welchen Nahrungsmitteln ist Quercetin enthalten?

In natürlichen Ökosystemen kann der Naturfarbstoff in verschiedenen Verbindungen auftreten. Wenn Quercetin in Nahrung auftritt, hat es einen oder mehrere Zucker als Anhängsel, diese werden fachsprachlich auch Glycoside genannt und die Verbindungen sind unter Experten als Isoquercetin oder Rutin bekannt.

Quercetin tritt in Nahrungsmitteln vor allem in Küchenkräutern, Äpfeln, Zwiebeln, Beeren, grünen Gemüsesorten, roten Trauben und Rotwein auf. Dabei ist die Schale bei vielen dieser Lebensmittel der Teil an dem sich am meisten Quercetin befindet. Ein Beispiel dafür ist der Apfel. Äpfel sind eine sehr gute Quelle für die Aufnahme des Quercetin Stoffes, sollten diese aber geschält sein befindet sich kein Quercetin mehr in der Frucht.

Das ist einer der Gründe weshalb Forscher der Allgemeinheit grundsätzlich nicht empfiehlt Früchte zu Schälen, da dabei wichtige Nährstoffe wie unter anderem Quercetin verloren gehen.

Quercetin als reichhaltiger Wirkstoff

Generell hat Quercetin eine ähnliche Wirkung auf den menschlichen Körper wie auch auf Pflanzen. In der Natur ist der Stoff ein wichtiger Bestandteil um Schutz vor äußeren Einwirkungen zu gewährleisten. Bei den Menschen kann der Stoff aber noch weitaus mehr bewirken und unter anderem präventiv auf verschiedene Krankheiten wirken.

Gegen Allergien

Zu diesen genannten Wirkungsbereichen zählt auch der Schutz vor Heuschnupfen oder anderen Saison abhängigen Allergien. In der Medizin ist bekannt, dass Histamin für typische Symptome von Heuschnupfen oder anderen Allergien verantwortlich ist. Mit der Einnahme von Quercetin werden diese Symptome effektiv bekämpft, denn es wurde in verschiedenen Forschungen herausgefunden, dass der Naturfarbstoff als Antihistamin sehr effektiv ist.

Schutz für Nervenzellen

Ebenfalls schützend wirkt Quercetin auf Prostatitis und Nervenzellen im Gehirn. In beiden Bereichen wirkt der Anteil an Bioflavonid im Stoff entzündungshemmend und kann so im Gehirn unter anderem Entzündungskrankheiten wie Parkinson oder Alzheimer bekämpfen.

Steigert den Testosteronspiegel

Neben der Krankheitsbekämpfung ist Quercetin bei längerer Einnahme ebenfalls ein positiver Faktor auf die sportliche Leistungsfähigkeit eines Individuums. Außerdem wurde bei Untersuchungen an Ratten festgestellt, dass eine konzentrierte Einnahme des Stoffes zu erhöhten Testosteronwerten führen kann.

Nebenwirkungen

Obwohl Quercetin überwiegend eine positive Wirkung auf den Körper hat, kann es bei falscher und überhöhter Einnahme auch negative Auswirkungen auf den Menschen haben. Dabei halten sich die Nebenwirkungen aber in Grenzen. Es kann aber trotzdem vorkommen, dass es zu Kopfschmerzen, kitzeln in Armen und Beinen und bei extremer Einnahme zu Schäden der Niere führen kann.

So setzen und nehmen Sie den Stoff richtig ein

Quercetin kommt bei der Behandlung von Krankheiten zum Einsatz, kann und sollte aber auch schon vor einer Diagnose eingenommen werden. Falls Sie sich nicht auf die natürliche Einnahme von Quercetin durch Nahrungsmittel verlassen wollen, können Sie auch Tabletten einnehmen die den Wirkstoff konzentriert aufweisen.

Dosierung

Dabei gilt es zu beachten, dass sich die täglichen Dosierungshinweise bei Einnahme des Stoffes, zwischen 12,5 bis 25 Milligramm pro Kilogramm des eigenen Körpergewichts bewegen. Ein ungefährer Richtwert für die tägliche Einnahme liegt damit also zwischen 1000 und 2000 Milligramm.

Die Wirkung synergetisch erhöhen durch Kombination

Außerdem macht es Sinn die Einnahme des Stoffes mit der Einnahme anderer Wirkungsträger zu kombinieren. Vor allem die Kombination mit anderen Bioflavonoiden, zum Beispiel Resveratrol, Soja-Isoflavonen oder Catechin aus grünem Tee, ist zu empfehlen. Mit dieser Einnahmemethode können Sie die gewünschten Wirkungen mit einer geringeren Dosis erreichen und Ihre Potenz wird synergetisch erhöht.

Quercetin Dihydrat

Also lohnt es sich vor der Einnahme alle in Frage kommenden Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Zu dieser Vorbereitung gehört es auch, dass Sie sich am besten eine bestimmte Variante des Quercetins besorgen. Die Rede ist hierbei von der Dihydrat Variante. Diese Art des Quercetins wird von vielen Nutzern des Stoffes und von einem großen Teil an Umweltschützern bevorzugt, denn diese Variante verfügt über die größte Bioverfügbarkeit. Davon gehen jedenfalls die meisten Experten aus, obwohl weiterhin geforscht wird um noch weitere Varianten zu entdecken die eine ähnlicher Bioverfügbarkeit aufweisen.

Fazit

Wenn die Möglichkeit besteht sollte es jeder konsumieren

Wie es sich in dem Artikel noch einmal abgezeichnet hat spiegelt die Meinung und die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Allgemeinheit wieder. Da die Einnahme des Stoffes ausschließlich positive Effekte mit sich bringt sollte es ein Muss für jeden Menschen sein diesen Stoff in einer erhöhten Form zu sich zu nehmen. Damit ist natürlich keine extreme Einnahme gemeint die innere Organe wie die Niere beschädigen kann.

Auch wenn die Effekte im ersten Moment nicht spürbar sind und sich auch keine sichtbaren Erfolge abzeichnen tun Sie Ihrem Körper einen großen Gefallen wenn Sie den Stoff regelmäßig einnehmen.

Sollte ich Quercetin Kapseln kaufen?

Dabei ist es nicht einmal nötig teure Tabletten oder Pillen zu kaufen. Achten Sie einfach in Ihrem alltäglichen Leben darauf was Sie zu sich nehmen und konsumieren und wie Sie das tun. Lösen Sie sich von der Gewohnheit Ihre Früchte oder Ihr Gemüse zu schälen und Sie tragen schon einen erheblichen Anteil an der Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit bei.

Bevor Sie künstliche Tabletten einnehmen, deren Wirkung ungetestet und nicht bestätigt ist versuchen Sie Ihre Gesundheit auf natürlichem Wege mithilfe von Quercetin zu stabilisieren und vorzubeugen. Sollten Sie dennoch den Drang verspüren Tabletten einnehmen zu müssen, dann entscheiden Sie sich doch für auf biologischer Basis hergestellte Quercetin Tabletten oder Pillen.

Aber egal in welcher Situation Sie sich befinden, probieren Sie den Stoff häufiger zu konsumieren. Ihr Körper wird sich dafür bei Ihnen bedanken in dem er weniger anfällig für Krankheiten wird.

Produkt auf Amazon.de suchen

Erfahrungen

Sehr empfehlenswert
Ich habe alle empfohlenen Produkte von Robert Franz ausprobiert und bin völlig begeistert! Seitdem ist es mir wieder möglich mehr nach draußen zu gehen, was nach der letzten Chemotherapie unmöglich war. Wir bedanken uns bei Robert Franz für seine tollen Produkte.


Robert Franz Produkte finde ich klasse
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Diese Produkte kaufe ich regelmäßig und bin davon schon länger überzeugt. Kann ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen!

weitere Kundenrezensionen auf Amazon lesen
In einem Interview erklärt Robert Franz die Wirkung von Quercetin.
[Gesamt:28    Durchschnitt: 4.6/5]