Robert Franz – Was würde er bei Potenzproblemen tun?

Robert Franz - Potenzprobleme
© PixelRockstar.com

Erektionsstörungen (Erektile Dysfunktion) sind für die Männer sehr unangenehm, weswegen sie ungern darüber sprechen. Im Normalfall treten Potenzprobleme im Alter auf. Allerdings wird beobachtet, dass es auch bei immer mehr jungen Männern zu diesem Leiden kommt. Robert Franz hat sich mit dem Thema Potenzprobleme ebenso auseinandergesetzt, wie man in diesem Artikel nachlesen kann.

Wie Potenzprobleme zustande kommen

Bei Erektionsstörungen bleibt während des Geschlechtsverkehrs die Erektion des männlichen Glieds beziehungsweise die Aufrechterhaltung der Versteifung aus. Auslöser hierfür kann der Leistungsdruck oder psychische Stress sein. Allerdings verursachen auch oft regelmäßiges Rauchen sowie Konsumieren von Drogen und Alkohol Potenzstörungen. Es ist zudem möglich, dass diese aus Krankheiten, wie Bluthochdruck, Diabetes, Operationen oder Verletzungen des Beckens oder Enddarms beispielsweise resultieren.

Viagra einnehmen?

Sollte ich Viagra einnehmen?
Wegen vieler Nebenwirkungen wird die Einnahme von Viagra (Sildenafil) abgeraten. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Sehstörungen, Hitzegefühl, Verdauungsschmerzen, Rötung des Oberkörpers und Gliederschmerzen.

Wie man gegen Erektionsstörungen vorgehen kann

Bei Potenzproblemen spielt die Durchblutung eine wichtige Rolle. Zudem ist es wichtig, den Blutdruck auf einen normalen Wert zu senken. Jedoch greifen viele Betroffene zu herkömmlichen Potenzmitteln, wie etwa Viagra, welche langfristig den Körper schädigen können.

Robert Franz dagegen empfiehlt bei Erektionsstörungen auf natürliche Mittel zu setzen. Das kann unter anderem durch die Gabe von Vitamin D3 erfolgen. Diese sollte man möglichst mit Vitamin K2 kombinieren. Des Weiteren können die Robert Franz Produkte wie OPC, Vitamin C und Arginin bei Erektionsstörungen Abhilfe schaffen. Außerdem empfiehlt es sich hier, zu Vitamin B und Magnesium zu greifen.

Viagra-Alternative von Robert Franz für eine bessere Erektion

Vitamin C und OPC

Jeden Tag sollte man in der ersten Woche eine Kaspel OPC nach dem Frühstück zusammen mit etwa 300 Milligramm Vitamin C einnehmen. Man steigert ab der zweiten Woche die Zufuhr von OPC auf zwei bis drei Kapseln. Die Menge an Vitamin C bleibt unverändert und wird verteilt auf den ganzen Tag zu sich genommen.

L-Arginin

Ab der ersten Woche ist es wichtig, täglich zwei Gramm L-Arginin einzunehmen. Diese Aufnahme erfolgt zur gleichen Zeit mit OPC. Das Dosieren von L-Arginin wird ab der zweiten Woche auf maximal zehn Gramm jeden Tag gesteigert. Hier verteilt man L-Arginin auf jeweils morgens und mittags.

Vitamin D und Vitamin K2

Während der ersten zehn Tage verabreicht man dem Körper jeden Tag die Robert Franz Produkte Vitamin D3 und Vitamin K2. Hier folgt die Aufnahme von 40 Tropfen an Vitamin D3 und zehn Tropfen an Vitamin K2. Ab dem Tag elf verringert sich die Gabe von Vitamin D3 auf zehn Tropfen und Vitamin K2 auf zwei bis drei Tropfen.

Vitamin B und Magnesium

Bei einem Mangel an Magnesium im männlichen Körper empfiehlt Robert Franz, diesen Nährstoff morgens zusammen mit Vitamin K2 und Vitamin B3 einzunehmen.

Einnahmeplan von Robert Franz gegen Potenzprobleme

Robert Franz Produkte:
  1. Vitamin D3 Tropfen
    Empfehlung von Robert Franz : 10 Tage lang täglich 40 Tropfen, danach 10 Tropfen täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  2. Vitamin K2
    Empfehlung von Robert Franz : 10 Tage lang täglich 10 Tropfen, danach 5 Tropfen täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  3. OPC
    Empfehlung von Robert Franz : eine Woche lang 1 Kapsel täglich, nach einer Woche 2 bis 3 Kapseln täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  4. Magnesium
    Empfehlung von Robert Franz : 400 mg täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  5. L-Arginin
    Empfehlung von Robert Franz : eine Woche lang 2 g täglich, nach einer Woche bis zu 10 g täglich (Bei niedrigem Blutdruck sollte man auf L-Arginin verzichten!)
    Produkt auf Amazon.de suchen
In diesem Video sehen Sie mit welchen natürlichen Mitteln Robert Franz Potenzprobleme behandeln würde.
[Gesamt:53    Durchschnitt: 4.7/5]