Kapseln zur Testosteronsteigerung bei Bonobo Affen

Bei Testosteron geht es um das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Dieses entsteht beim Mann zu fünf Prozent in der Nebennierenrinde und zu 95 Prozent in den Hoden.

In den jeweiligen Lebensphasen prägt das Geschlechtshormon das männliche Erscheinungsbild. Es beeinflusst beim Fötus die Entwicklung des männlichen Geschlechts und führt in der Pubertät zum Ausbilden der klassischen Merkmale eines erwachsenen Mannes. Später sorgt dieses Hormon dafür, dass das Erscheinungsbild des Mannes erhalten bleibt.

Über einen Regelkreis zwischen Hirnanhangdrüse, Zwischenhirn und Hoden wird der Testosteronspiegel gesteuert. Die Balance von diesem Regelkreis ist von vielen Aspekten beeinflussbar, wie etwa von Geruch, Licht, Stress, Emotionen, Umweltgiften, Krankheiten und Lebensstil.

Lassen Männer psychisch oder auch körperlich in ihrer Männlichkeit nach, so kann das mehrere unterschiedliche Ursachen haben. Eine Möglichkeit kann ein Mangel an Geschlechtshormonen sein.

Auslöser eines Testosteronmangels

Ein Mangel am Geschlechtshormon kann angeboren. Es ist möglich, dass er ebenso erst während des Lebens entsteht. Dafür können bestimmte Unfälle und Erkrankungen sowie die Einnahme von Medikamenten, Alkohol oder Drogen verantwortlich sein. Jedoch auch Begleitkrankheiten, wie ein ungesunder Lebensstil oder Diabetes mellitus sorgen möglicherweise für einen Mangel an Geschlechtshormonen.

Weitere Ursachen eines Testosterondefizits können unmittelbar im Hoden liegen. Weil von gewissen Bereichen des Gehirns die Hodenfunktion gesteuert wird, ist es möglich, dass man die Auslöser für einen Mangel an Geschlechtshormonen allerdings ebenfalls in diesen Organsystemen findet.

Zudem gibt es noch einen Testosterondefizit, der ab dem Alter von 40 Jahren auftritt. Hier nimmt das freie Testosteron, welches im Blut zirkuliert, jedes Jahr um 1,2 Prozent ab. Bei einer hohen interindividuellen Streuung, die aufgrund der durchschnittlichen Verringerung vom Testosteronspiegel auftritt, kommt es bei 20 bis 30 Prozent der Männer ab dem 50. Lebensjahr zu einem Testosteronmangel.

Symptome eines Testosterondefizits

Die physischen und psychischen Beschwerden bei einem Mangel am Geschlechtshormon sind vielfältig und je nach Mann, Alter sowie Lebensumstände verschieden.

Mögliche Symptome sind:

  • kleine Hoden
  • verzögerte Pubertät
  • verminderte Körperbehaarung
  • Zeugungsunfähigkeit
  • Abnahme der Muskelstärke und fettfreien Körpermasse
  • Vergrößerung der männlichen Brustdrüse
  • Rückgang der Knochendichte mit Frakturen bei einem geringen Trauma
  • Zunahme des Bauchfetts
  • erektile Dysfunktion
  • verringerte sexuelle Lust und Aktivität
  • Hitzewallungen
  • Abnahme von nächtlichen Erektionen
  • Erschöpfung
  • Aggressivität
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • Insulinresistenz
  • Diabetes mellitus
  • Metabolisches Syndrom
  • verringerte kognitive Funktion

Jedoch sind einige dieser Beschwerden ziemlich unspezifisch. Deswegen werden sie oft nicht als Anzeichen eines möglichen Testosterondefizits angesehen, sondern anderen Krankheiten oder privatem und beruflichen Stress zugeschrieben.

Bei allen Betroffenen kommen auch nicht alle Beschwerden und in gleicher Deutlichkeit vor. Die Symptome entwickeln sich oft schleichend. Wenn jedoch diese Beschwerden über längere Zeit bestehen oder im Verlauf zunehmen, kann ein Mangel an Geschlechtshormonen vorliegen.

Kapseln zur Testosteronsteigerung

Um eine Testosteronsteigerung zu bewirken, greifen viele Betroffene oft zu einem synthetischen Testosteron Booster, bei dem Nebenwirkungen auftreten können.

Aus diesem Grund hat Robert Franz Kapseln entwickelt, die mithilfe von natürlichen Inhaltsstoffen den Testosteronspiegel wieder anheben. Hier handelt es sich um Hydroxypropylmethylcellulos sowie ein Extrakt aus Bockshornkleesamen und Mangofrüchten. Dieser Testosteron Booster wurde in einem Labor getestet.

Dort stellte sich heraus, dass das Testosteron binnen vier Wochen auf 5,9 Prozent gesteigert wurde. Zudem erhöhte sich nach 60 Tagen der Testosteronblutwert um 19 Prozent. Weiterhin wurde die Sexualleistung um 13 Prozent gesteigert.

Robert Franz empfiehlt zwei Kapseln täglich einzunehmen.

Sind diese Kapseln auch für Menschen geeignet?

Ja, die Kapseln zur Testosteronsteigerung bei Bonobo Affen von Robert Franz sind auch für Menschen geeignet.

Aus rechtlichen Gründen werden die Kapseln für Bonobo Affen deklariert. Robert Franz schreibt hierzu auch: “Jedoch wurden diese Kapseln nicht an Bonobo Affen getestet, sondern am Menschen, denn ich habe mir gedacht, was für Menschen gut ist, muss für Tiere auch gut sein.”

[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.8/5]