Gürtelrose – Was würde Robert Franz dagegen tun?

Was ist die Gürtelrose?

Robert Franz gegen Gürtelrose
©DOC RABE Media – stock.adobe.com

Diese Erkrankung, mit dem Fachbegriff Herpes Zoster, ist eine Krankheit, die ihre Ursache in den Windpocken hat. Sie kann verschiedene Symptome verursachen. Stechende Schmerzen, starkes Brennen der entsprechenden Hautstellen oder Hautausschlag und Blasen sind nur einige davon. Der Virus der Gürtelrose ist der gleiche wie bei den Windpocken. Er kann in einigen Nervenzellen viele Jahre überleben und irgendwann wieder zum Ausbruch zu kommen. Bei einem erneuten Ausbruch kommt es allerdings nicht zu Windpocken, sondern zur Rose. Bis heute konnten Forscher nicht entdecken, woran es liegt, dass der Virus mal inaktiv bleibt und sich ein anderes Mal in verwandelter Form offenbart.

Symptome der Erkrankung

Die Symptome der Herpes Zoster sind sehr unangenehm, denn sie können starke Schmerzen hervorrufen. In den meisten Fällen sind sie auf eine bestimmte Stelle des Körpers oder des Gesichts fokussiert. Oft ist es aber auch ein Band, das sich an einer Seite der Taille entlang seinen Weg sucht. Typische Anzeichen können brennende Schmerzen in unterschiedlicher Intensität sein. Die häufigsten Symptome sind:

  • Übelkeit und Fieber, sowie Magenverstimmungen oder Kopfschmerzen,
  • Bläschen, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sind,
  • sehr empfindlich auf Berührung reagierende Haut,
  • leichter bis starker Juckreiz
  • Hautausschlag oder
  • sogar ein Taubheitsgefühl der Haut.

Da bei den meisten Menschen mit dem Alter das Immunsystem von alleine nicht mehr so gut arbeitet, erkranken vor allem ältere Menschen an der Herpes Zoster. Die meisten Patienten sind älter als 60 Jahre. Mit dem 70. Lebensjahr erhöht sich die Möglichkeit, daran zu erkranken noch einmal.

Wie würde Robert Franz dagegen angehen?

Wie bei den meisten Krankheiten weiß Robert Franz auch bei der Gürtelrose die passenden Naturmittel. Er würde als Erstes den homöopathischen Weg gehen und auf Globuli zurückgreifen. Nach seiner Empfehlung sind dreimal täglich fünf Globuli Ranunculus D6 eine gute Ration. Zusätzlich empfiehlt er, dreimal täglich fünf Tropfen Citricidal in etwas Wasser aufgelöst zu trinken. Er weist ganz ausdrücklich darauf hin, dass Citricidal auf keinen Fall pur genommen werden soll. Achten Sie ganz bewusst auf ihren Körper, falls er ihnen das Signal sendet, auf Citricidal zu verzichten.

BIO Grapefruitkernextrakt, 1200 mg Bioflavonoide/250 ml, zertifizierte Bio-Qualität, vegan und in Deutschland hergestellt, leicht und sauber anzuwenden*
  • Natürliche Unterstützung für Ihren Körper: Eine Flasche enthält 250 ml hochdosierten Grapefruit-Kern-Extrakt mit 1200 mg Bioflavonoide, wodurch Sie hohe Qualität und Konzentration zu einem sehr guten Preis bekommen – und das auch in bio und vegan!
  • 100% biologisch und vegan: Unser Grapefruitkernextrakt wird aus kontrollierten, zertifizierten und biologischen Früchten hergestellt und ist zusätzlich auch noch komplett vegan. Natürlich wird deshalb auch auf unerwünschte Zusätze wie Aromen, Farbstoffen, Laktose, Gluten und gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei) verzichtete – Ihrem Körper und der Umwelt zuliebe!
  • Maximale Produkt-Qualität: Da Ihre Gesundheit den höchsten Stellenwert für uns hat, ist es uns besonders wichtig, dass unsere Produkte sorgfältig nach GMP und HACCP in Deutschland hergestellt werden, damit wir Ihnen die bestmögliche Produktqualität und -sicherheit bieten können.
  • Simple Anwendung: Dank unserer Squeeze-Flasche in Verbindung mit dem Tropfer lässt sich das Produkt optimal und sauber dosieren – 3 x täglich 15 Tropfen der Grapefruitkernextrakts in genügend Wasser und der Tag kann kommen.
  • Versandsicher verpackt: Bewusst setzen wir für Ihre Sicherheit auf eine HDPE-Flasche. Glasflaschen und Glaspipetten können beim Transport Schäden nehmen, wodurch unbemerkt Glassplitter in das Produkt gelangen und Ihre Gesundheit gefährden könnten.

Selbst wenn die unbeliebte Rose bereits abheilt, kann sie immer noch Schmerzen verursachen. Gegen die kleinen Blasen würde Robert Franz Johanniskraut Rotöl verwenden. 3 bis 4 mal kann das Johanniskraut Rotöl am ganzen Körper eingerieben werden. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie nach dem Einreiben nicht in die Sonne gehen. Johanniskraut Rotöl kann einen fotoelektrischen Effekt erzeugen.

Neumond Johanniskrautöl (Rotöl) bio, 100 ml, 1er Pack (1 x 100 ml)*
  • gewonnen durch Auszug von Johanniskrautblüten kbA in Olivenöl kbA aus 1. Kaltpressung, enthält 0,02% Vitamin E.

Um die Viren, die für den Hautausschlag verantwortlich sind, zu bekämpfen, ist es wichtig, dass der Körper über ein starkes Immunsystem verfügt. Aus diesem Grund würde Robert Franz zusätzlich L-Carnitin einnehmen. Zur weiteren Unterstützung sind OPC und Vitamin D3 bestens geeignet. Sie unterstützen das Immunsystem nicht nur bei der Arbeit gegen eingedrungene Viren, sondern sorgen auch dafür, dass der Körper für Viren und Bakterien nicht mehr so anfällig ist.

Robert Franz - Vitamin D3-Tropfen (50 ml), Vitamin K2-Tropfen (50 ml), Acerola (175 g), MSM-Kapseln (360 Stück), B12-Pastillen (100 Pastillen) und Ayursana OPC (120 Stück)*
  • Das super Set mit all den beliebten Robert Franz Produkten: D3-Tropfen + K2-Tropfen + Acerola + MSM-Kapseln + B12-Pastillen und dazu Ayursana OPC Kapseln
  • Natürliches OPC (Oligomere Proanthocyanidine) im Versiegelten Behältnis - Trauben aus ausgewählten Anbaugebieten Frankreichs

Vor allem in der kalten Jahreszeit hat unser Körper sehr viel damit zu tun, verschiedene Viren und Bakterien abzuwehren. Robert Franz ist deshalb der Meinung, dass es gut ist, wenn Sie den ganzen Winter über zusätzlich Vitamin D3 einnehmen. Dieses Vitamin benötigt der Körper, aber wir können es nur selber herstellen, wenn genügend Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Für unser Wohlbefinden ist Vitamin D3 deshalb eine gute Wahl.

[Gesamt: 10   Durchschnitt:  4.9/5]