Robert Franz – Was würde er bei Depressionen tun?

Robert Franz - Depressionen
© PixelRockstar.com

Wer in südliche Länder verreist, in welchen an vielen Tagen im Jahr die Sonne scheint, hat schon bemerkt, dass dort die Menschen ganz viel lächeln, aufgeschlossener und freundlicher sind. Geht der Blick dann mehr in unserem mitteleuropäischen Raum, ist davon nicht mehr viel zu sehen. Durch den auftretenden Sonnenmangel können sogar Depressionen ausgelöst werden.

Im Normalfall verschreiben Ärzte Medikamente gegen die psychischen Symptome. Allerdings funktioniert ein Absetzen dieser Psychopharmaka nicht so leicht, da diese abhängig machen und negative Begleiterscheinungen mit sich bringen. Um bei depressiven Verstimmungen nicht auf herkömmliche Arzneimittel zurückgreifen zu müssen, empfiehlt Robert Franz natürliche Heilkräfte.

Was Robert Franz bei Depressionen empfiehlt?

Sonnenlicht durch Vitamin D3

Der Körper bildet im Sonnenlicht natürliches Vitamin D3. Es ist für die Vitalität des Menschen essenziell. Bei wenig Sonnenschein sollte man dieses Vitamin zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Zum Vitamin D3 benötigt der Mensch Magnesium und Vitamin K2, wodurch die Knochen besser mit Kalzium versorgt werden.

Optimale Durchblutung mit OPC

Natürlich sollte auch das Gehirn optimal durchblutet werden. Durch OPC wird die Bluthirnschranke überschritten, wodurch eine ideale Versorgung erfolgt.

Heideblütentee für eine beruhigende Wirkung

Außerdem empfiehlt es sich, den Heideblütentee jeden Tag zu trinken, da er eine beruhigende Wirkung hat, die Stimmung heben und psychosomatische Verkrampfung lösen kann. Er ist auch bei Unruhe und bei Schlafproblemen anwendbar.

Leinöl, Graphites D12, Ignatia D12 und Arsenicumalbum D12

Das Gehirn wird durch Leinöl mit essenziellen Fettsäuren zusätzlich versorgt, was eine positive Auswirkung auf das Gemüt hat. Graphites D12 und Ignatia D12 wirken gegen depressive Verstimmungen, wie Arsenicumalbum D12, das noch zusätzlich gegen Selbstmordgedanken angeht.

Einnahmeplan von Robert Franz gegen Depressionen

Robert Franz Produkte:
  1. Vitamin D3 Tropfen
    Empfehlung von Robert Franz : 10 Tage lang täglich 40 Tropfen, danach 10 Tropfen täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  2. Vitamin K2
    Empfehlung von Robert Franz : 10 Tage lang täglich 10 Tropfen, danach 5 Tropfen täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  3. OPC
    Empfehlung von Robert Franz : eine Woche lang 1 Kapsel täglich, nach einer Woche 2 bis 3 Kapseln täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  4. Heideblütentee
    Empfehlung von Robert Franz : 2 Teelöfel täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  5. Magnesium
    Empfehlung von Robert Franz : 300 mg täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  6. Leinöl
    Empfehlung von Robert Franz : 1 Esslöffel täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  7. Graphites D12
    Empfehlung von Robert Franz : 2 mal 5 Globuli täglich
  8. Ignatia D12
    Empfehlung von Robert Franz : 2 mal 5 Globuli täglich
  9. Arsenicumalbum D12
    Empfehlung von Robert Franz : 2 mal 5 Globuli täglich
Hier erklärt Robert Franz was er bei Depressionen tun würde.
[Gesamt:24    Durchschnitt: 4.5/5]