Robert Franz – Was würde er bei Bluthochdruck tun?

Robert Franz - Bluthochdruck
© PixelRockstar.com

Bluthochdruck kann zu Herz- und Kreislaufkrankheiten führen sowie zum Herzinfarkt (Myokardinfarkt) und Schlaganfall (Apoplexie). Deshalb sollte man Bluthochdruck auf jeden Fall behandeln.

Was würde Robert Franz tun wenn er zu hohen Blutdruck hätte?

Zu hoher Blutdruck kommt laut Robert Franz als erstes durch Sonnenmangel, wodurch zu wenig Vitamin D3 im Körper produziert wird.

Robert Franz würde als erstes Vitamin D3 zu sich nehmen. Zusätzlich rät er zu der Einnahme von Magnesium, damit Calcium entstehen kann.

Eine weitere Ursache für Bluthochdruck kann zu dickes Blut sein. Dagegen würde Robert Franz OPC nehmen.

Damit die Arterien sich weiten und dadurch der Blutdruck gesenkt wird empfiehlt Robert Franz die Einnahme von L-Arginin.

Empfohlene Dosierung von Robert Franz gegen Bluthochdruck

Robert Franz Produkte:
  1. Vitamin D3 Tropfen
    Empfehlung von Robert Franz : 10 Tage lang täglich 40 Tropfen, danach 10 Tropfen täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  2. Vitamin K2
    Empfehlung von Robert Franz : 10 Tage lang täglich 10 Tropfen, danach 5 Tropfen täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  3. OPC
    Empfehlung von Robert Franz : eine Woche lang 1 Kapsel täglich, nach einer Woche 2 bis 3 Kapseln täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
  4. L-Arginin
    Empfehlung von Robert Franz : 5 g täglich (Bei niedrigem Blutdruck sollte man auf L-Arginin verzichten!)
    Produkt auf Amazon.de suchen
  5. Magnesium
    Empfehlung von Robert Franz : 400 mg täglich
    Produkt auf Amazon.de suchen
In diesem Video erzählt Robert Franz was er gegen Bluthochdruck machen würde.
[Gesamt:14    Durchschnitt: 4.4/5]